office 365

Zuletzt geändert am 19.11.19

Ein Projekt für den Einsatz von Office 365 für alle Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler im Kanton Freiburg (obligatorische Schulen, S2a, S2p, HEP) wird zur Zeit geprüft.

Der Einsatz ist für 2020 geplant:

  • Office 365-Konten werden allen Lehrpersonen im Frühjahr 2020 zur Verfügung gestellt;
  • Die Schülerinnen und Schüler haben ab Beginn des Schuljahres 2020/21 Zugang zu ihren Konten.

Die genauen Fristen werden nach der Validierung durch die ÖDSB (Kantonale Behörde für Öffentlichkeit und Datenschutz) mitgeteilt.

 

Systemanforderungen für Office 365

Wenn wir in einem Satz die Voraussetzungen zusammenfassen müssten.

Ein Computer, der weniger als 6 Jahre alt ist und die neueste Version des Betriebssystems Windows oder macOS hat.

Windows-Betriebssystem

Computer und Prozessor
1,6 GHz oder schneller (Dual Core) Empfehlung für Skype for Business: 2 GHz oder schneller
 
Arbeitsspeicher
4 GB RAM, 2 GB RAM (32 Bit)
 
Festplatte
4 GB verfügbarer Speicherplatz 
Aufgrund von Updates kann im Laufe der Zeit zusätzlicher Speicher erforderlich sein.
 
Bildschirm
Auflösung von 1280 x 768 Pixeln

Grafikkarte
Für die Grafikhardwarebeschleunigung wird DirectX 9 oder höher mit WDDM 2.0 oder höher für Windows 10 (oder WDDM 1.3 oder höher für Windows 10 Fall Creators Update) benötigt. Für Skype for Business werden DirectX 9 oder höher, 128 MB Grafikspeicher und 32 Bits pro Pixel Farbtiefe benötigt.

Betriebssystem
Windows 10 SAC, Windows 10 LTSB 2016, Windows 10 LTSB 2015, Windows 8.1, Windows 7 Service Pack 1*, Windows Server 2019, Windows Server 2016, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2012 oder Windows Server 2008 R2.
 
Für eine optimale Benutzererfahrung verwenden Sie die jeweils neueste Version der oben angegebenen Betriebssysteme.
 
Browser
Microsoft Edge, Internet Explorer, Safari, Chrome oder Firefox in der aktuellen Version. Weitere Details.
 
.NET-Version
Windows-Betriebssystem: Für einige Funktionen muss ggf. zusätzlich .NET 3.5 oder 4.6 und höher installiert werden.
 
Sonstige
Für die Internetfunktionen ist eine Internetverbindung erforderlich. 
Für die Multi-Touch-Funktionen ist ein Gerät mit Touchscreen erforderlich. Alle Funktionen sind auch über die Tastatur, die Maus oder ein anderes Standard- oder barrierefreies Eingabegerät verfügbar. Touchfunktionen sind für die Verwendung mit Windows 10 oder Windows 8.1 optimiert.

Referenz: https://products.office.com/office-system-requirements

macOS-Betriebssystem

Computer und Prozessor
Intel-Prozessor
 
Arbeitsspeicher
4 GB RAM
 
Festplatte
10 GB verfügbarer Speicherplatz im Festplattenformat HFS+ (auch als macOS Extended bekannt) oder APFS
 Aufgrund von Updates kann im Laufe der Zeit zusätzlicher Speicher erforderlich sein.
  
Bildschirm 
Auflösung von 1280 x 800 Pixeln
 
Grafikkarte
Keine Anforderungen an die Grafikkarte
 
Betriebssystem
Eine der drei letzten Versionen von macOS. Bei Freigabe einer neuen macOS-Version wird diese zu einer der drei aktuellen Versionen. Office wird dann unter der neuen und den beiden Vorgängerversionen von macOS unterstützt.
Im Oktober 2019: macOS 10.15, macOS 10.14 und macOS 10.13
 
Für eine optimale Benutzererfahrung verwenden Sie die jeweils neueste Version der oben angegebenen Betriebssysteme.
 
Browser
Safari, Chrome oder Firefox in der aktuellen Version. Weitere Details.
 
Sonstige
Für die Internetfunktionen ist eine Internetverbindung erforderlich.

Referenz: https://products.office.com/office-system-requirements

Ihr Computer ist nicht kompatibel, verwenden Sie die Online-Version!

Wenn Ihr Computer nicht kompatibel oder softwaremäßig nicht auf dem neuesten Stand ist, können Sie Office 365 online unter: https://www.office.com nutzen. Die einzige Voraussetzung ist die Verwendung eines kompatiblen Webbrowsers, Sie finden hier unsere Empfehlungen für Webbrowser.

FAQ - Allgemein

Sind die mobilen Netzwerke (WLAN) der Schulen für die Online-Nutzung von Office 365 ausgestattet?

Die mobilen Netzwerke (WLAN) der obligatorischen Schulen werden von den Gemeinden verwaltet.

Um eine Vorstellung vom Downstream-Flow (Aufruf von Webseiten oder Download eines Dokuments) und Upstream (Upload ins Internet/Cloud) zu haben, ist es ratsam, 0,5 Mbit/s pro verfügbarer Maschine zu berechnen. Wenn Sie 30 Schulcomputer haben, benötigen Sie eine Geschwindigkeit von 15 Mbit/s, um auf angenehme Weise online arbeiten zu können. Um die tatsächliche Bandbreite Ihrer Schule zu kennen, ist es ratsam, eine Fachperson zu beauftragen, um eine Analyse der Bandbreite und des Datenstroms im Gebäude vor Ort durchführen zu lassen.

Es ist aber auch möglich, mit einem Kabelnetz (falls vorhanden) zu arbeiten.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website https://www.fritic.ch/de/dienstleistungen/schulen-ans-internet-von-swisscom oder kontaktieren Sie unseren Experten Herrn Bersier.

Wann werden die Konten für Office 365 verteilt?

Die Konten für die Nutzung von Office 365 werden den Lehrpersonen im Frühjahr 2020 zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler haben ab Beginn des Schuljahres 2020/21 Zugang zu ihren Konten.

Während Sie auf Ihr Office 365-Konto warten, können Sie eine Open-Source-Lösung (Libre Office) verwenden.

Wie kann man sich mit Office 365 verbinden?

Auf einem öffentlichen Gerät in der Schule wird die Verbindung über die Webseite https://www.office.com/ hergesstellt.

Auf einem persönlichen Gerät kann sich der Benutzer*in folgendermassen verbinden:

  • über die Website https://www.office.com/
  • über die Registerkarte Verbindung in der Office-Suite lokal. Dazu müssen die Office-Anwendungen auch auf dem privaten Gerät installiert sein. Die Office-Suite kann auf 5 verschiedenen Geräten pro Benutzerkonto installiert werden.

Ist es erlaubt, Office 365 auf einem privaten Computer zu installieren?

Die fünf Office 365-Lizenzen, die Sie besitzen, können sowohl für den privaten als auch für den professionellen Gebrauch verwendet werden.

Sie können die Office-Suite daher frei auf Ihren verschiedenen privaten Rechnern installieren.

Es ist jedoch nicht ratsam, die Office-Suite auf nicht-personengebundenen Computern zu installieren, denn wenn Sie sich nicht abmelden, sind Ihre Daten für einen anderen Benutzer*in zugänglich, wenn sie in derselben Sitzung wie Sie verbunden sind!

Wenn eine Schule jedoch die Microsoft Office-Suite lokal auf nicht persönlich zugewiesenen Arbeitsstationen installieren möchte, muss sie ihre eigenen Lizenzen erwerben.

Ist es erlaubt, private Dokumente auf meinem Office 365-Konto zu speichern?

Sie können Ihre privaten Dokumente in Ihrem OneDrive-Bereich speichern.

Wenn Sie jedoch nicht mehr beim Kanton Freiburg beschäftigt sind (Pensionierung, Arbeitgeberwechsel,....), wird Ihr Office 365-Konto und damit auch Ihre privaten Dokumente gelöscht.

Erhalten neu angestellte Lehrpersonen automatisch ein Office 365-Konto?

Neu angestellte Lehrpersonen erhalten ein Office 365-Konto, sobald sie einen Vertrag haben und ihre Daten auf Verwaltungsebene eingearbeitet wurden.

Erhalten Stellvertretungen, Sonderpädagogen, PSU-Lehrpersonen automatisch ein Office 365-Konto?

Alle diese Personen erhalten ein Office 365-Konto, sobald sie einen Vertrag mit dem Kanton Freiburg haben und ihre Daten auf administrativer Ebene (z. B. Primeo) eingegeben wurden.

FAQ - obligatorische Schulen

Welches Office 365-Konto soll auf einem Schulcomputer verwendet werden?

Idealerweise sollten alle Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler auf den Schulcomputern online über https://www.office.com/ auf die Materialien zugreifen.

Wenn sich eine Lehrperson oder Schülerinnen und Schüler mit seinem persönlichen Konto (z.B. prenom.nom@edufr.ch oder userid@studentfr.ch) an eine Gerät der Schule anmeldet, ist es sehr wichtig, sich am Ende der Arbeit abzumelden. Eine offene Sitzung überlässt den Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Deshalb empfehlen wir auf öffentlichen Schulgeräten online zu arbeiten.

Wenn eine Schule jedoch die Microsoft Office-Suite lokal auf nicht persönlich zugewiesenen Arbeitsstationen (z.B. auf einen Computer im Klassenzimmer oder Ihrer Schülerinnen und Schüler) installieren möchte, muss sie ihre eigenen Lizenzen erwerben. Diese werden nicht vom Kanton finanziert.

Ich habe mein Studium an der PH abgeschlossen, was passiert mit meinem Office 365-Konto?

Die Studierenden der PH Freiburg haben ein Studentenkonto @studentfr.ch. Ihr Konto wird am Ende des Studiums gelöscht. Es wird eine Frist von 30 Tagen eingeräumt, um die Sicherung ihrer Dokumente zu ermöglichen.

Neue Lehrpersonen erhalten ein Office 365-Konto @edufr.ch, sobald sie einen Vertrag haben und ihre Daten auf administrativer Ebene erfasst wurden.