Unterrichtsmaterial im Netz

             

websters  swisseduc    internet-abc   klicksafe  safebook    schau-hin

Im Netz besteht ein riesiges Angebot von Dokumentations-Webseiten, Spielen, Broschüren, etc. zum Thema Sicherheit und Prävention im Umgang mit den neuen Medien. Wer im Unterricht Aktivitäten zur Internetprävention einbauen will, hat also die Qual der Wahl.

Um Ihnen die Suche nach empfehlenswertem Material zu erleichtern, bieten wir Ihnen die nachfolgende, kommentierte Linkliste:

Empfohlene Webseiten

Unterrichtseinheiten zur Sicherheit im Internet von satw

SATW

Auf der Website der SATW (Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften) können Lehrpersonen, die an Berufsschulen und Gymnasien Informatik, Physik oder Mathematik unterrichten, kostenlos vier verschiedene Unterrichtseinheiten zum Thema Sicherheit im Internet beziehen: Cyber Security. Die Unterrichtseinheit "Sensibilisierung" thematisiert Social Engineering Angriffe wie Phishing via Social Media, E-Mail und SMS sowie den sicheren Umgang mit Passwörtern und Benutzerkonten. Die Vermittlung erfolgt anhand von Beispielen erzählt aus der Sicht eines Hackers. Die anderen 3 Einheiten "Ethical Hacking", "Kryptologie" und "SQL Injection" dienen der Vertiefung der Sicherheitsthematik.

Alle Unterrichtseinheiten bieten eine PowerPoint-Präsentation sowie Anleitungen. Beim Ethical Hacking besteht die Möglichkeit, einen Hacker für die Demo hinzuzuziehen, bei der Kryptologie ist eine Software für die Übung am PC enthalten.

 

Die Websters - Geschichten aus dem Internet

websters

Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) hat in Zusammenarbeit mit anderen kantonalen Stellen sowie Pro Juventute eine komplett überarbeitete Neuauflage der "Geschichten aus dem Internet" veröffentlicht. In 15 Comics wird erzählt, was der fiktiven Familie Webster im Alltag beim Mediengebrauch widerfährt. So lernen Erwachsene und Jugendliche, welche Gefahren im Netz und auf Apps lauern, und wie wichtig eigenverantwortliches Handeln ist. Themen sind z.B. Mobbing, Sexting, ungenügend geschützte Computer, teure Apps, Abofallen oder Daten, die im Internet ein Eigenleben führen.

Auf TheWebsters.ch/de sind nach jeder Geschichte kurze Erklärungen, Tipps und weiterführende Links zusammengestellt. Die Geschichten können dort auch heruntergeladen oder gratis als Broschüre bestellt werden.

klicksafe.de - für mehr Sicherheit im Netz

klicksafe

klicksafe.de ist das deutsche Awareness Centre (Förderung der Medienkompetenz und Sensibilisierung im Internet) des Safer Internet Programms der EU.

Hier finden sich Informationen zu allen möglichen Themen betreffend Sicherheit im Netz/verantwortungsvoller Umgang mit den neuen Medien.

Dazu gibt es reichlich Materialien für Lehrkräfte (Handbuch + Zusatzmodule für den Unterricht, Materialien für die Elternarbeit, ...), klicksafe-Leitfäden für die Kommunikation im Netz (Facebook, Instant Messenger, YouTube, ...), klicksafe-Broschüren und -Flyer für Eltern (Regeln, Computerspiele-Tipps, Ratgeber zu Handys, Apps und mobilen Netzen, Internetkompetenz für Eltern, und vieles mehr) sowie Materialien der Partner aus dem Safer Internet Centre. klicksafe.de bietet auch eine Kinderseite.

handysektor.de - Infos und Tipps für Jugendliche zu Handy, Apps, Internet ...

handysektor

handysektor.de ist ein gemeinsames Projekt der lfm nrw und mpfs, in Kooperation mit klicksafe.de (s.o.). "handysektor" wendet sich direkt an Jugendliche mit Tipps, Infos und kreativen Ideen rund um Smartphone, Tablets und Apps. Themenbereiche: Apps, Lifestyle, Lernen, Einfach erklärt, Technik, Erste Hilfe, Datenschutz und Recht. Bsp. für das Thema Erste Hilfe: "Ertappt - So durchschaust du Cyber-Grooming" mit vielen nützlichen Tipps - auch für Lehrpersonen und Eltern. 

Für Lehrpersonen gibt es nach wie vor die Pädagogenecke, auch wenn sich "handysektor" nur noch an Jugendliche wendet. Die Unterrichtsmaterialien werden dort oder auf klicksafe.de (s.o.) bereit gestellt. Dort finden sich u.a. fertig ausgearbeitete Unterrichtseinheiten zu Themen wie der richtige Umgang mit sensiblen Daten im Netz, Mobbing und Cyber-Mobbing unter Schülern, Erstellen einer Handyordnung, kreativer Umgang mit der Smartphone-Kamera im Kontext des Unterrichts, usw. 

internet-abc - Infos und Tipps rund ums Internet für Kinder, ihre Eltern und LP

internet-abc

Der Verein Internet-ABC (Deutschland) hat mit seiner Webseite schon mehrere Preise gewonnen. Es gibt Kinder- und Eltern-/Lehrerseiten mit Infos, Tipps und Tricks rund um das Internet - ob für Anfänger oder Fortgeschrittene. Kinder können auf spielerische Art und Weise lernen, z.B. in der Rubrik "Lernen und Schule" : dort gibt es die "Lernmodule", wo das Kind Schritt für Schritt alles über E-Mails, sicheres Surfen, Chats usw, durch Spiel und Qulz mit Pinguin Eddie lernt. Dazu gibt es auch noch den "Hausaufgabenhelfer" (Linktipps für Schule und Hausaufgaben), den "Recherche-Ratgeber" (Internet für Schule, Hausaufgaben und sogar als kostenlose Nachhilfe) und den "Surfschein" (Führerschein fürs Web).

Auf der  Elternseite finden sich neben Informationen auch z.B. ein Mediennutzungsvertrag, der  heruntergeladen und individuell bearbeitet werden kann. Auf der Seite für Lehrkräfte stehen Lernmodule, Praxishilfen, aktuelle Informationen und Materialien für die Schule zur Verfügung, z.B. ein Lehrerhandbuch mit CD-Rom.

SCHAU HIN! - News und Hintergrundwissen aus der Medienwelt

schau hin

"SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht"  ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie (D) und weiteren Partnern. Es handelt sich dabei um einen Elternratgeber zur Mediennutzung, der Erziehende dabei unterstützt, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken. Die reiche Fundgrube an Informationen und Materialien (Broschüren, Flyer, Ratgeber, Filme, Quizzes, Medienpass, Fernsehstundenplan, ...) kann allerdings auch für unterrichtliche Zwecke nützlich sein.

Die Webseite bietet u.a. den Bereich "Medien: Soziale Netzwerke", in dem sie Chats, Communitys und Instant Messengers (snapchat, Instagram, skype, ...)  einfach erklärt und auf Potentiale und Gefahren hinweist.

Anderer interessanter Bereich: Für eine kreative Mediennutzung. Werden Medien kreativ genutzt, fördert das nicht nur die Medienkompetenz - auch das Lesen, Schreiben, Hören und die Motorik werden verbessert. SCHAU HIN! hat Ideen gesammelt, wie Familien mit Kindern in verschiedenen Altersgruppen Medien spielerisch, aktiv und kreativ nutzen können.

Saferinternet.at - Das Internet sicher nutzen

saferinternet

Die Initiative "Saferinternet.at - Das Internet sicher nutzen!" ist der österreichische Partner im Safer Internet Netzwerk der EU.

Themen: Cyber-Mobbing, Computerspiele, Datenschutz, Handy & Smartphone, Internet-Betrug, Online-Shopping, Sexualität & Internet, Urheberrechte, Viren, Spam & Co. Informationen und Tipps jeweils für Lehrende, Eltern, Jugendliche und Senior/innen.

Dazu gibt es unter "Extras" einen Broschürenservice, Videos für jede Altersgruppe, Zeichentrickfilme, Präsentationsfolien, Online-Kurse, praktische Übungen für den Einsatz im Unterricht.

Schweizerische Kriminalprävention SKP - Internet

safebook

Unter der Rubrik "Internet" finden sich auf der Webseite der Schweizerischen Kriminalprävention SKP Broschüren, Clips, News, FAQS (Antworten auf häufig gestellte Fragen), Comics, ein Selbsttest zu Themen wie soziale Netzwerke, Safer Chatten, Pädokriminalität, Cybermobbing, Pornografie. Ausserdem bietet diese Webseite eine Liste mit nützlichen Adressen.

Ein Beispiel: Die Broschüre My Little Safebook wird dort zum Download angeboten, eine Version für Eltern und eine für Jugendliche. Die Broschüre gibt Tipps zur sicheren Nutzung von Sozialen Netzwerken (Facebook, Netlog & Co): Cybermobbing, Sexuelle Übergriffe und Belästigung.

Neu, für Eltern mit Kindern unter 12 Jahren: "Es war einmal ... das Internet". In diesen fünf zeitgemäss adaptierten Märchen sollen die Kinder für die Problembereiche des Internets sensibilisiert werden. Es geht um die Themen Internetsucht; Fake-Profile, Pädokriminalität, Pornographie; Cybermobbing; Online-Shopping, Abo-Fallen; Datenschutz und Identitätsdiebstahl. Die Märchen können auf der Webseite der SKP als Broschüre heruntergeladen oder auf der Downloadseite unter Hörbücher angehört werden; z.B. "Der böse Wolf im Geisslein-Chat" oder "Hänsel und Gretel im Internetcafé".

Safersurfing - educa.Guide

safersurfing-educa

Die Redaktion von educa.ch und die Schweizerische Kriminalprävention SKP haben gemeinsam den educa.Guide Safersurfing zum Thema "Sicherheit in sozialen Netzwerken herausgegeben. Er richtet sich an alle, die mit Internet-Prävention zu tun haben. Er enthält u.a. die Rubrik "Zentrale Botschaften" (z.B.: Im Internet ist man nie unter sich - mit einem Link zu richtigen Sicherheitseinstellungen) sowie die Rubrik "Zentrale Themen" (Cybermobbing, sexuelle Übergriffe, Internetsucht). Auf der Internetseite dieses Guides hat educa.ch unter dem Download-Button weitere Informationen und Links zum Thema "Soziale Netzwerke" bereitgestellt.

Kontaktperson